Neuigkeiten
05.05.2015, 00:00 Uhr
Freier W-LAN Zugang für Gäste und Einwohner
Antrag der CDU-Fraktion
Antrag 
auf Errichtung eines freien W-LAN-Zuganges auf Borkum
 
 


 
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lübben, 
 
die  CDU-Fraktion  bittet,  den  oben  angeführten  Antrag  auf  die  Tagesordnung  der  nächsten Sitzung des Planungs- und Bauausschusses zu setzen.
Borkum - Begründung:
 
Verschiedene  Städte  haben  bereits  auf  eine  Forderung  des  ostfriesischen  Einzelhandels reagiert und bieten in ihren Innenstädten einen kostenlosen W-LAN-Zugang für ihre Bürger und Gäste an. Neben Wittmund, Norden und Norddeich soll zeitnah in der Kreisstadt Leer ein solcher Zugang aufgebaut werden. 
 
In  einem  Presseartikel  bezeichnete  Johannes  Poppen,  Vorsitzender  des  Ausschusses  für Handel  der  Industrie-  und  Handelskammer  für  Ostfriesland  und  Papenburg  ein  solches Angebot  „als  Grundausstattung  einer  attraktiven  Innenstadt.“ (1) Tanja  Munzig  vom Stadtmarketing Aurich „als Mehrwert und eine Bereicherung für die Innenstadt.“ (2)
 
 
Die  Borkumer  Wirtschaftsbetriebe  engagieren  sich  mit  diesem  Thema  im  Bereich  der Strandpromenade.  Die  CDU  Borkum  befürwortet  eine  Ausdehnung  auf  den  gesamten Innenstadtbereich  und  das  angrenzende  Kurviertel  und  sieht  in  diesem  Projekt  ein zukunftsweisendes Angebot für unsere Gäste und Insulaner. 
 
Gerade  in  Zusammenarbeit  mit  dem  Borkumer  Einzelhandel  bieten  sich  hier  interessante Gestaltungsmöglichkeiten  (virtuelle  Rundgänge,  Werbemaßnahmen,  usw.),  zudem  geht  die CDU  davon  aus,  dass  das  Angebot  in  absehbarer  Zeit  auch  in  zahlreichen  anderen Urlaubsdestinationen umgesetzt wird und auf eine positive Resonanz bei Kunden, Gästen und Einwohnern stoßen wird. 
 
 
 

 
Die technische Umsetzung kann auf unterschiedliche Weise realisiert werden. Beispielsweise über das nordwest.freifunk.net (3) oder in Zusammenarbeit mit  Telekommunikationsanbietern, organisatorisch über die Gründung eines Vereins, Organisation durch den Einzelhandel oder durch  eine  Kooperation  zwischen  Kommune  und  Unternehmen,  wobei  die  Kommune beispielsweise  die  technischen  Voraussetzungen  für  den  Ausbau  zur  Verfügung  und  die Geschäftswelt Räumlichkeiten für die Installation bereit stellt. 
 
 
 
 
Beschlussvorschlag:
 
1.  Die Verwaltung wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, bspw. mit der Borkumer Werbegemeinschaft, die Errichtung eines freien W-LAN-Zugangs umzusetzen. 
 
2.  Die Stadt Borkum stellt die technische Unterstützung durch ihr Know-how und EDV-Personal bereit.
 
3.  Die  Stadt  Borkum  beteiligt  sich  nach  einem  noch  festzulegenden  Schlüssel  an  der Finanzierung und den Betriebskosten des Projektes.
 
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
gez.
Gerhard Begemann / Fraktionssprecher 

                                                
(1) Ostfriesenzeitung, 07. Mai 2015
(2) Dito.
(3) https://wiki.nordwest.freifunk.net/Media?action=AttachFile&do=view&target=ffol_info_flyer_din-lang_6-seitig.pdf