Neuigkeiten
06.04.2018
Die CDU Borkum gratuliert herzlich zur Wahl.
Melanie Nonte ist neue Vorsitzende der CDU im Landkreis Leer.
weiter

01.04.2018 | Max Schiffner
Überraschender Antrag der Verwaltung
Leider kein Aprilscherz
weiter

05.01.2018
Erste Sitzung des CDU-Vorstandes im neuen Jahr.
weiter

06.06.2017 | jh
Informationsveranstaltung
Das Thema Pflege im Alter gewinnt angesichts der demografischen Entwicklung in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung.
weiter

11.09.2016
Junge Kandidaten erfolgreich
 Wir freuen uns, dass wir mit Sören Hüppe, Andree Ebner und Georgios "Atse" Atsidakos drei junge, engagierte Kandidaten mit der Unterstützung vieler von euch erfolgreich im neuen Stadtrat platzieren können. Begleitet und unterstützt werden sie durch erfahrene Ratsmitglieder.
weiter

31.08.2016 | Joe Harms
CDU informiert sich über den Sachstand
Beschädigte Fensterpfeilersteine, Schäden an den bleiverglasten Fenstern, Mauerwerksstörungen, Salzausblühungen und Feuchtigkeitsschäden - nur einige Probleme, die im Rahmen des "Bauvorhaben Evangelisch-reformierte Kirche" den anwesenden CDU-Mitgliedern von Pastor Carsten Wittwer und Kirchenmitgliedern bei einem Besuch in der vergangenen Woche eindrucksvoll vorgestellt wurden.
weiter

20.08.2016
Borkum wählt ... und die Segel werden neu gesetzt!
Unsere Kandidaten zur Komunalwahl 2016
weiter

24.03.2016 | Joe Harms, Pressewart CDU Borkum
Wanderung der Seehundsbank beeinträchtigt touristische Entwicklung
Mit  großem  Interesse  vernahmen  Gitta  Connemann und  Reinhard  de  Boer  am  letzten  Donnerstag  die Sorgen  des  CDU-Stadtverbandes  und  etlicher Borkumer Bürger. 
weiter

31.01.2016 | Joe Harms, Pressewart CDU Borkum
Betreuungsangebot auch für Insulaner interessant
jh. Mitglieder des CDU-Vorstandes besuchten im Januar die Spielinsel und erhielten von der Sozialpädagogin Uli Wirtz und Tourismus- und Kurdirektor Christian Klamt einen interessanten Überblick über die Angebotspalette der Spielinsel. 

weiter

09.09.2015 | Stadt Borkum, Bürgermeister Lübben
Die städtebauliche Entwicklung Borkums der vergangenen Jahre wird bekanntlich seit geraumer Zeit von vielen dauerhaft auf der Insel lebenden Menschen kritisiert und beklagt.
Was ist auf Borkum passiert?

Über viele Jahre hinweg sind eine große Anzahl älterer Wohngebäude, die sowohl von Borkumern als Dauerwohnung genutzt wurden und zudem Gästen Unterkünfte in vielfältiger Form boten, von (überwiegend auswärtigen) Investoren zu überhöhten Preisen aufgekauft worden. Anschließend wurden sie abgerissen und durch Neubauten mit einer größtmöglichen Anzahl von Ferienwohnungen ersetzt. Baurechtlich beantragt und genehmigt wurden „Beherbergungsbetriebe“, die eine dauerhafte Vermietung der Wohnungen an Gäste zum Gegenstand hatten. Die einzelnen Ferienwohnungen sind allerdings im Wege des „Bruchteilseigentums“ an einzelne Eigentümer (häufig als reine Kapitalanlage) veräußert worden; in vielen Fällen werden sie nur noch von den jeweiligen Eigentümern als „Zweitwohnungen“ genutzt.
Diese Ferienwohnungen/Zweitwohnungen stehen den Gästen nicht zur Verfügung!

weiter