Neuigkeiten
09.09.2015 | Stadt Borkum, Bürgermeister Lübben
Die städtebauliche Entwicklung Borkums der vergangenen Jahre wird bekanntlich seit geraumer Zeit von vielen dauerhaft auf der Insel lebenden Menschen kritisiert und beklagt.
Was ist auf Borkum passiert?

Über viele Jahre hinweg sind eine große Anzahl älterer Wohngebäude, die sowohl von Borkumern als Dauerwohnung genutzt wurden und zudem Gästen Unterkünfte in vielfältiger Form boten, von (überwiegend auswärtigen) Investoren zu überhöhten Preisen aufgekauft worden. Anschließend wurden sie abgerissen und durch Neubauten mit einer größtmöglichen Anzahl von Ferienwohnungen ersetzt. Baurechtlich beantragt und genehmigt wurden „Beherbergungsbetriebe“, die eine dauerhafte Vermietung der Wohnungen an Gäste zum Gegenstand hatten. Die einzelnen Ferienwohnungen sind allerdings im Wege des „Bruchteilseigentums“ an einzelne Eigentümer (häufig als reine Kapitalanlage) veräußert worden; in vielen Fällen werden sie nur noch von den jeweiligen Eigentümern als „Zweitwohnungen“ genutzt.
Diese Ferienwohnungen/Zweitwohnungen stehen den Gästen nicht zur Verfügung!

weiter

14.05.2015
Einladung in unsere Zukunft!

Liebe Mitglieder,
Liebe Freunde,

die von den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Borkum am 31. März 2015 gestartete Online-Umfrage ist auf große Resonanz gestoßen. Mehr als 1.000 Borkumerinnen und Borkumer sowie ebenfalls mehr als 1.400 Gäste haben an der Online-Umfrage teilgenommen und dadurch maßgebliche Impulse für unsere Zukunft gesetzt, damit ist der erste Schritt gemacht.
weiter

05.05.2015
Antrag der CDU-Fraktion
Antrag 
auf Errichtung eines freien W-LAN-Zuganges auf Borkum
 
 


 
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lübben, 
 
die  CDU-Fraktion  bittet,  den  oben  angeführten  Antrag  auf  die  Tagesordnung  der  nächsten Sitzung des Planungs- und Bauausschusses zu setzen.
weiter

16.04.2015
Präventive Gesundheitswochen bleiben erhalten.
Sie hat erfolgreich, mit verschiedenen Mitgliedern des Bundestages, dafür gekämpft, dass die Gesundheitswochen der Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See weiter geführt werden dürfen.
weiter

20.02.2015
Dr. Monika Harms bleibt CDU-Chefin
CDU-Chefin  Dr.  Monika  Harms  zieht positive Bilanz
weiter

20.02.2015
Sandabtrag und Aquarium
Beim Besuch des neuen Nordsee-Aquariums wurde mit dem Leiter des Wasserschifffahrtsamtes, Reinhard de Boer, auch der enorme Sandabtrag an der neuen Schutzmauer (S-Profil) diskutiert.
Lobend äusserten sich die Teilnehmer über die Gestaltung des neuen Aquariums, in das demnächst wieder tierisches Leben einziehen wird.
weiter

20.01.2015
Übergabe des CDU-Antrages an Bürgermeister Lübben
Die fachärtzliche Versorgung auf der Insel Borkum ist unzureichend, regelmäßige Arztbesuche auf dem Festland für Insulaner sehr beschwerlich.
weiter

07.02.2014 | Dr. Monika Harms
CDU macht mit ;-)
In  der  Ausschuss-Sitzung  für  Jugend, Soziales,  Kultur  und  Gesundheit  am  30. Januar  2014  wurde  die  Borkumer Verwaltung  beauftragt,  das  Projekt
Zukunftswerkstatt  50plus  unter  fachlicher Moderation  und  mit  Unterstützung  der Seniorenbeauftragten  des  Landkreises Leer  zu  organisieren.  Der  CDU-Antrag wurde einstimmig verabschiedet.
weiter

05.02.2014 | Joe Harms
Kulturinsel ist marode.
Die Borkumer Kulturinsel ist in die Jahre gekommen und wird, so die CDU-Fraktion, den Ansprüchen an ein modernes Kultur-, Kongress- und Kommunikationszentrum nicht mehr gerecht.
weiter

10.08.2013 | Joe Harms, CDU Stadtverband Borkum
CDU Bundestagsabgeordnete Gitte Connemann besucht besucht das IN UNDIS
Kurzurlaub vom Urlaub – treffender konnte Jan Konter, Inhaber des kleinen Lokals IN UNDIS, sein Geschäftsmotto nicht beschreiben. Gemütlich entspannt bei spanischen Tapas und einem guten Wein eine kleine und bewusste Auszeit vom manchmal hektischen Urlaubsbetrieb, aber auch vom Borkumer Alltag zu nehmen -  ein Angebot, das von Gästen und Insulanern gerne angenommen wird.
weiter